Testberichte

Rallye du Tunisie 1988: Peter Seikel meldet für die Lkw-Wertung. Mit einem kaum modifizierten LT! Und? Er gewinnt! Weil er mit eingeklappten Spiegeln durch ein enges Dorf kommt. 30 Jahre später sitzt er wieder in seinem Racer von damals. Wir sind dabei.

mehr...

Für nicht einmal 40 000 Euro einen rundum nützlichen Pick-up mit einer gehobenen, familientauglichen und zugleich Reiselust weckenden Ausstattung? Wo findet man denn so was? Bei Isuzu und SsangYong, die mit ihren aktuellen Premium-Lastesel-Modellen auf dem Markt der Privatanwender überzeugen wollen und ein Wörtchen mitzureden haben.

mehr...

Mit der Neuauflage des Jimny zeigt Suzuki, dass die Ära der Geländewagen noch nicht vorbei ist. Denn der puristische Dreitürer legt seinen Fokus dank zweier Starrachsen, Allrad samt Reduktion und grandioser Winkel ganz klar auf Offroad-Fahrten ...

mehr...

Der Mercedes G 500 war und ist das Aushängeschild der Stuttgarter Autobauer. Auch in der neuesten Generation W464, bei der so vieles anders ist. Kaum eine bauliche Veränderung und eine verschwundene Starrachse haben in der Geschichte der Allradfahrzeuge die Gemüter jemals so erhitzt. Wir nehmen uns Zeit und Platz – und den neuen G mal richtig unter die Lupe.

mehr...

Im Alter fällt bekanntlich alles ein bisschen schwerer. Der morgendliche Sprung aus den Federn wird vom schmerzenden Knie unterbunden, die abendliche Lektüre bei Lampenlicht scheitert an den schwächer werdenden Augen. Vom mühsamen Treppensteigen ganz zu schweigen. Diese eindeutigen Symptome des fortschreitenden Alters kennen sicherlich die meisten – oder müssen sie bald am eigenen Leib erfahren.

mehr...

Offroad-Nostalgiker aufgepasst: Der SsangYong Musso ist zurück! Doch nicht ganz so, wie wir den Koreaner hauptsächlich in Erinnerung haben. Von 1993 an sorgte der Geländewagen vor allem abseits der Straße für jede Menge Spaß, ab Mitte der Nuller-Jahre verschwand er wieder von der Bildfläche. Nun greift SsangYong den kernigen Modellnamen erneut auf und schmückt den Nachfolger des Actyon Sports mit eben diesem Schriftzug auf der Ladefläche.

mehr...

Der Wagoneer Roadtrip ist ein echter Oldtimer, denn die Basis bildet eben kein aktueller Wrangler, sondern ein Original-Wagoneer von 1965! Und der kam auch nicht etwa aus dem eigenen Fuhrpark von Jeep. „Wir haben ihn gefunden wie jeder andere auch. Wir haben monatelang auf Craigslist (das amerikanische Pendant zu unseren ebay-Kleinanzeigen, Anm. d. Red.) gesucht“, erzählt Jeep-Chefdesigner Mark Allen. „Er war in einem sehr guten Zustand, nur ein bisschen abgetragen und muffig.“

mehr...

Tief, breit und laut: Für gewöhnlich sorgt die Ankündigung eines neuen Lamborghini vor allem bei Freunden der Supersportwagen für Aufregung. Doch dieses Mal ist alles anders. Denn mit dem Urus wagt sich der exklusive Hersteller aus Sant'Agata Bolognese erstmals auf ungewohntes Terrain. Und das gleich in doppelter Hinsicht. Schließlich soll das SUV-Debüt mit dem prägnanten Namen Urus ...

mehr...

Als Jeremy Benson von dem 1951er Dogde Power Wagon erfuhr, der in seiner Nähe ­zum Verkauf stand, wusste er: Den muss ich haben! Dass er letztlich eine Desert-Race-Maschine und ein Rockcrawling-Monster besitzen würde, ahnte er da aber noch nicht ...

mehr...

Der Pick-up hat sich längst vom einstigen reinen Nutz­fahrzeug zum Alltags- und Lifestylemobil entwickelt. Auch preislich macht sich das deutlich bemerkbar. Mit dem ­Alaskan hat Renault nun ebenfalls einen Pritschenwagen im ­Angebot. Der kommt ausschließlich mit Doppelkabine und in Topausstattung. Bei uns muss er sich dem Hilux stellen.

mehr...

Es gibt ein Problem, wenn man einen RAM tunt. Denn in aller Regel wird der Wagen dadurch zwar brachial, sauhoch und superauffällig, jedoch geht das sehr oft auf Kosten der Nutzbarkeit. Verändert man nämlich die Winkel am Auto, verändern sich auch Schwer- und Rollpunkt. Gewöhnlich eher zum Schlechten. Meist akzeptiert man das für den gelungenen Auftritt ...

mehr...

Es geht eben nicht nur um die Optik. Besonders im Winter muss ein SUV zeigen, was in ihm steckt, vor allem wenn es sich noch dazu um einen Range Rover handelt. Der schicke Engländer findet sich mit dem größten verfügbaren Selbstzünder bei uns ein: Der D300 liefert glatte 300 Pferdestärken und 700 Newtonmeter Drehmoment aus dem bekannten Dreiliteraggregat, das auch im Konzernbruder Jaguar F-Pace die Diesel-Spitze markiert.

mehr...

Ich habe es übertrieben. Gerade erst seit 10 Minuten in Langenaltheim, eine kleine, stark verworfene Steigung hoch, ein biss­chen zu ambitioniert am Gas und einen Tick zu weit rechts und das Maverick X3 hebt ab, bekommt noch einen Kick auf dem rechten Hinterrad. Statt sauber zu steigen, kippt der Wagen nach links. „Das endet in einem Überschlag!“ Kaum habe ich mich mit dem Gedanken abgefunden, da schlage ich auch schon übers linke Vorderrad ein. Aber ich rolle nicht ...

mehr...

Wenn deutsche Premiumhersteller anfangen, sich auch ein Stück vom Pick-up-Erfolgskuchen abschneiden zu wollen, kann man sicher sein, dass es sich bei dieser Fahrzeugart, obgleich sie heutzutage archaisch anmutet, nicht um eine bedrohte Spezies handelt. Zum Glück! Sterben die „echten“ Geländewagen so langsam aus, boomt der Markt der kleinen Allradlaster mit hinterer Starrachse weltweit wie noch nie.

mehr...

Der Willys Overland MB war der erste aller Jeeps, ohne dass er jemals offiziell so genannt wurde. Erst später nämlich entwickelte sich aus dem Spitznamen ein Markenname. Wir haben ein Treffen zwischen dem Urgroßvater und dem aktuellen Wrangler arrangiert. Natürlich im Gelände.

mehr...

Darf es ein Liter mehr sein? Der Discovery 5 hat wieder kultivierten Motorzuwachs bekommen und rollt nun mit V6-Turbodiesel-Power in Verbindung mit der neuen Achtgang-Automatik über die Straßen und durchs Gelände.

mehr...

Expeditionsmobile sind groß, schwerfällig und nicht selten unfassbar teuer. Wer ein wenig Geländetauglichkeit gegen Fahr- und Schlafkomfort tauschen möchte, kann jetzt zur britischen Alternative greifen und seinem Countryman aufs Dach steigen. Ein Selbstversuch …

mehr...

Vielfalt, Luxus und Geländefähigkeiten: All das findet man bei den Mittelklasse-SUV. Unsere Vergleichskandidaten Hyundai Tucson, Land Rover ­Discovery Sport und VW Tiguan sind echte Alleskönner.

mehr...

Der Italiener im Grand Cherokee SRT schaut uns etwas verwirrt an: „Was wollt ihr? Ein Beschleunigungsrennen? Wenn ihr meint!“ Was wir meinen, ist, dass die beiden Autos mehr gemeinsam haben, als man glaubt. Denn auch im Wrangler arbeitet der 6,4-Liter-HEMI. Allerdings wurde das Aggregat gestrokt, wodurch der Hubraum auf 7,2 Liter anwuchs, und ein riesiger Kompressor kam ebenfalls noch obendrauf. Das Teil hört auf den passenden Namen „Whipple Supercharger 2.9L“ ...

mehr...

Ein Mercedes ist komfortabel, elegant und luxuriös – ein Pick-up hingegen (für gewöhnlich) das genaue Gegenteil. Das ist der Grund, warum die Verbindung dieser beiden Welten schon bei der Vorstellung des Konzeptfahrzeugs 2016 jede Menge Aufsehen erregte. Doch allen Skeptikern zum Trotz ist aus dem Show-Car nun tatsächlich ein Serienmodell geworden: die X-Klasse.

mehr...

Es ist gar nicht so einfach, einen Geländewagen von altem Schrot und Korn zu finden. Ein sicherer Schuss war da bisher immer der Land Cruiser J7. Der kam noch ohne elektronischen Schnickschnack aus und bot damit, was Hardcore-Geländewagenfans so lieben: Das sichere Gefühl, dass im Notfall der Dorfschmied in der Savanne mit glühendem Eisen und Hammer nahezu jedes Ersatzteil selbst zurechtdengeln könnte.

mehr...

Jeep Compass

Noch immer fristet der Selbstzünder europäischer Bauart in den Vereinigten Staaten ein Schattendasein. Deshalb konnten wir bei unseren ersten Fahrten mit dem Jeep Compass auch nur den in Deutschland nicht verfügbaren Tigershark-Benziner bewegen. Obwohl die Diskussionen zum Diesel hierzulande gerade ebenfalls hitzig geführt werden, halten die Hersteller am Konzept weiter fest. Zum Glück.

mehr...

Es ist immer ein großes Spektakel, wenn Mopar im Rahmen der Easter Jeep Safari ihre Konzepte vorstellt. So auch in diesem Jahr. Doch eines ist heuer anders: Der nächste Wrangler steht in den Startlöchern. Und während man in Auburn Hills wahrscheinlich längst weiß, wie der Neue aussehen wird, tappen wir nach wie vor im Dunkeln. Ein paar Dinge stehen aber unverrückbar fest: Der Wrangler bleibt seiner grundsätzlichen Linie treu.

mehr...

G-Fahren gehört ja ohnehin nicht zu den günstigsten Hobbys, die sich ein Offroad-Fan erlauben kann – aber die in den letzten Jahren erschienenen Sondermodelle wie der 6x6 oder der Landaulet stellen alles in den Schatten. Auch der 4×4² wirkt wie der wahr gewordene Traum aus einer von Monster-Trucks geprägten 80er-Jahre Kindheit.

mehr...

Der Jeep Compass macht seinem Namen endlich alle Ehre. Mit völlig neuer Optik, erprobter Technik und den besten Geländeeigenschaften soll er jetzt im Mittelklasse-Segment zeigen, wo's langgeht.

mehr...

Ein russisches Sprichwort beschreibt es wohl am besten:
„Ein Lada Niva braucht keine Straße, nur eine Richtung!“

Er ist einer der letzten echten Legendewagen: 40 Jahre hat er nun auf seinem kantigen Buckel und ich kann mir eine Offroad-Welt ohne ihn überhaupt nicht mehr vorstellen. 

mehr...

Es ist endlich einmal wieder Winter in Deutschland. Zumindest das Bergland ist von einer dicken Schneeschicht überzogen und Allradfahrer werden wie jedes Jahr vom Saulus zum Paulus. Doch das kalte Weiß lädt eben auch zum Spielen ein und wenn man dann gerade einen HEMI auf dem Hof stehen hat, gibt es kein Halten mehr. Dieser RAM 1500 stellt eigentlich die Einstiegsvariante des Fullsizers in Deutschland dar.

mehr...

Die Gollek-Extrem-Jimnys sind schon lange beliebt bei den Fans und den Kompressor-Umbau haben wir euch auch vorgestellt. Jetzt kommt bereits der neueste Geniestreich aus dem Hause Gollek: Man nehme einen Jimny und pflanze ihm ein ganz neues Herz ein! Mit mehr Hubraum, Drehmoment und natürlich Power. Die Suche nach dem richtigen Aggregat gestaltete sich allerdings nicht ganz so leicht, wie man es sich erhofft hatte ...

mehr...

Jeder Grand Cherokee kann etwas im Gelände, wenn auch nicht jeder gleich gut. Mit einem SRT fällt der Ausflug abseits der Straße tendenziell etwas kürzer aus. Aber zum sportlichen Topmodell der Baureihe kommen wir später. Für uns viel relevanter: Zum ersten Mal gibt es jetzt eine Variante, die sich gezielt an all jene wendet, die das volle Potenzial des großen Jeeps auch ausnutzen wollen. 

mehr...

Auf der Geneva International Motor Show, bei uns besser bekannt als der Autosalon Genf, erwarten wir, das Serienmodell des nächsten Subaru XV zu sehen. Nach dann fast sechs Jahren XVBauzeit wird Ende 2017 bereits die Neuauflage bei den Händlern stehen. Sie basiert wie auch der Impreza auf der neuen globalen Plattform und wird optisch auffälliger gestaltet sein. Über die Technik schweigt man sich bislang noch aus, aber ...

mehr...

Die enormen Schadensersatz-Forderungen und der Imagever­lust infolge der jüngsten Abgas­skandale haben den Autoherstellern überdeutlich gezeigt, dass es auch in ihrem Interesse ist, den Umwelt­schutz und die damit verbundenen Auflagen wirklich ernst zu nehmen und hier keine Kompromisse mehr zu machen.

mehr...

Seit seiner Markteinführung gehört der Q5 zu den Erfolgsmodellen von Audi. 1,6 Millionen Fahrzeuge wurden seit 2009 verkauft. Die Erwartungen an das neue Modell sind entsprechend hoch. Die zweite Generation des Q5 soll, kurz gesagt, alles besser machen als der Vorgänger. Allerdings ist dem, wie sein dauerhafter Erfolg beweist, überhaupt nichts vorzuwerfen – er war und ist ein absoluter Verkaufs­schlager.

mehr...

Am 9. Oktober 1946 rollte durch den Wald bei Schwäbisch Gmünd der erste Unimog-Prototyp. Am Steuer des Gefährts, damals noch ohne Führerhaus, saß Chefkons­trukteur Heinrich Rößler, der im Metallbaubetrieb Erhard & Söhne die Idee des früheren Daimler-Luftfahrtingenieurs Albrecht Friedrich von einem „motorgetriebenen Universalgerät für die Landwirtschaft“ umsetzte.

mehr...

Kaum ein Fahrzeug wird so an seinen Vorgängern gemessen wie Toyotas „Unzerstörbarer“.Nach elf Jahren Bauzeit betritt die neue Generation nun die Bühne. Sicherer und komfortabler soll er sein – ohne Abstriche bei seinen legendären Offroad-Qualitäten. So ist die achte Baureihe wirklich eine echte Neukonstruktion geworden – vom Rahmen angefangen über Hinterachse und Federung bis hin zum neuen Euro-6-Diesel-Herz.

mehr...

Nach dem Erfolg des Tivoli stellt SsangYong dem kompakten SUV einen Halbbruder an die Seite, den XLV. Neben den klassischen SsangYong-Tugenden weist dieser eine hervorstechende Eigenschaft auf: schiere Größe.

mehr...

Die Elektro-Welle rollt: Viele SUV werden aktuell mit E-Motoren ausgestattet. Auf den Verbrenner will man meist dennoch nicht verzichten – als Reichweitengarant sitzt er weiter unter den Hauben. Nicht so beim Kia Soul EV: Das kleine Crossover gibt sich kompromisslos. Ein Fehler?

mehr...

Mopar ist immer wieder für ein aufregendes Konzeptfahrzeug auf Basis der Jeep Modellrange gut. Etwas ganz Besonderes ist zweifelsohne die Trailcat, ein Wrangler mit einem 6,2-Liter-Kompressor-V8 und über 700 PS Leistung.
Die US-Offroad-Szene ist schon eine sehr besondere. Ganz nach dem Motto „Viel hilft viel“ wird hier getunt und verstärkt.

mehr...

In der letzten Ausgabe haben wir für euch drei neue Serien-Pick-ups genau unter die Lupe genommen. Dieses Mal wollen wir euch zeigen, was es an Zubehör gibt – dank Taubenreuther. Offroad-Urgestein und Zubehör-Spezialist Taubenreuther feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen. Grund genug, mal etwas Außergewöhnliches auf die Beine zu stellen. Ein Pick-up-Vergleich, gefolgt von einem Super-Tune-up, ist da schon die richtige Idee zur Party!

mehr...

Wenn wir von Jeep keinen Pick-up bekommen, müssen wir uns selber einen bauen! AEV (American Expedition Vehicles) entwickelte den Brute, exportierte ihn aber nicht nach Deutschland. Patrick Schittko erkannte seine Chance und holte den Truck zu uns. Mit ORZ Vehicles.
Welcher Autonarr hat nicht schon einmal davon geträumt, ein eigenes Vehikel zu bauen? Die wenigsten jedoch machen es.

mehr...

In die jüngste Generation der so beliebten Arbeitstiere hält immer mehr Luxus Einzug. Wir testen die neuen Japaner mit ihren kleinen Dieseln gegen den Hubraumriesen von Ford.
Drei in Deutschland beliebte Pick-ups stellen sich dem Vergleich. Besonders in der Klasse der Dokas gibt es immer SUV-ähnlichere Zustände. Der Grund liegt auf der Hand – man will keinen Boden an den Klassenprimus Amarok verlieren.

mehr...

Große, luxuriöse deutsche SUV stehen nach wie vor hoch im Kurs bei den Autokäufern. Dagegen wirkt der Hyundai wie ein Sparangebot. Kann der Koreaner mithalten?

mehr...

Nach drei Jahren Abstinenz bringt Mercedes endlich wieder eine abgespeckte G-Variante für den Arbeitseinsatz zurück.

mehr...

Sport-Side-by-Sides mischen seit einigen Jahren die Geländewagen- und Rallye-Szene ordentlich auf. Can-Am und Polaris haben sich bereits etabliert. Neu im Bunde ist das Yamaha YXZ. Wie wird es sich schlagen?

mehr...

Verteilergetriebe, Leiterrahmen und Reduktion – moderne Offroader verzichten immer häufiger auf diese Gütesiegel. SsangYong und Toyota zeigen eindrucksvoll, warum dies ein Schritt in die falsche Richtung ist …

mehr...

RAM 1500 Rebel

Mit einem RAM kann man sich nicht verstecken. Niemals. Dazu ist der Amerikaner einfach zu groß und zu auffällig. Und mit dem Rebel wird das nicht besser, obwohl man auf das viele Chrom der Laramie-Ausstattung verzichtet und stattdessen Elemente vom Sport übernommen hat – wie die Motorhaube mit Lufteinlässen zum Beispiel.

mehr...

Land Rover Discovery Sport

Was Land Rover im Augenblick auch anfasst, es wird zum Erfolg. So auch das Mittelklasse-SUV Discovery Sport. Selbst für uns war es schwer, ein Fahrzeug für den Test zu bekommen, da bereits kurz nach der Markteinführung feststand, dass es einen neuen Motor geben würde. So mussten wir also bis jetzt warten, um den begehrten Briten ausgiebig in Augenschein nehmen zu können.

mehr...

Der Stout ist ja gar kein echter Geländewagen, weil er nur Heckantrieb hat! Mir egal! Denn viel cooler als mit ihm kann man kaum durch den Acker pflügen.

mehr...

Für mehr Verständnis:
Mit dem 2.2-Liter-Multijet verfügt der Jeep Cherokee nicht nur über einen stärkeren, sondern auch über einen verständigeren Motor. Endlich ­versteht der sich nämlich mit dem Neunganggetriebe.

mehr...

Wer kennt ihn noch, den Koleos? 2008 wollte Renault mit ihm auf losem Terrain Fuß fassen. Ohne Erfolg. Aufgeben aber zählt nicht: Mit japanischer Technik wagen die Franzosen einen neuen Versuch. Kann der Kadjar mit der gestandenen Größe von Mazda mithalten?

mehr...

Zum neuen Jahr gibt Ford in Sachen Allrad richtig Gas: Auf dem hauseigenen Testgelände haben wir die Novitäten genauer angeschaut.

mehr...

Sie wollen sich bewusst von ihren Serien-Brüdern abgrenzen und verfügen über klangvolle Namen und das Maximum an Offroad-Technik, das ihre Erbauer ihnen mitzugeben vermochten. Können sie nun wirklich was?

mehr...

Suzuki Jimny und Lada Taiga – das sind zwei bodenständige Offroader, die uns seit vielen Jahren treu durchs Gelände begleiten. Wir finden: Es ist an der Zeit, auf einer Kieswerk-Tour in Erinnerungen zu schwelgen.

mehr...

Italien erobert die Welt! Was nach einem neuen Asterix-Comic klingt, könnte die Überschrift für den ungebremsten Erfolg der 500er-Baureihe des Fiat-Konzerns sein. Nun wollen die Italiener auch das SUV-Segment von runden Formen überzeugen und schicken den 500X ins Rennen …

mehr...

Noch vor wenigen Jahren war die Marke SsangYong nur Liebhabern und Kennern der Branche ein Begriff. Die SUV-Modelle Korando und Rexton bereiteten den Weg – mit dem Tivoli steht nun endlich ein künftiger Verkaufsschlager bei den Händlern …

mehr...