Toyota Land Cruiser HZJ78 von Michi Landmann

Leserauto des Monats 9/15
TeilenWeiterleitenDrucken

Ich wollte schon immer auf eigener Achse die Welt bereisen. Als ein Arbeitskollege mit seinem Busch-taxi vorgefahren kam, war mir klar: So einen will ich auch! Die Suche war schwieriger als erwartet. In Belgien bin ich schließlich fündig geworden und hab mir für 20.000 Euro meinen HZJ gekauft: erst 125.000 Kilometer, OME-Fahrwerk, Alcoa-Felgen und ARB-Ramme.
Den Segen gabs sogar von der Familie: „Der schaut gut aus, den kaufst!“, sagte meine Mutter damals zu mir. Das war vor 10 Jahren ... Los gings mit dem Innenausbau – gut, wenn der Vater mal Schreiner gelernt hat! Viel Arbeit, aber wenig Kosten. Dann kamen Winde, Recaros, Zusatztank, Seitenauspuff und Schnorchel.

WOMO ODER NICHT?
Der lustige geänderte Steuerbescheid (4000 Euro) sorgte für das erste Aufstelldach. So richtig zufrieden war ich damit aber nicht. Also haben wir uns für einen Eigenbau mit Alkoven entschieden. Absolut top und endlich wie es sein soll! Wir haben schon viel miteinander erlebt, der Toyo stand schon 3 Jahre und viele Urlaube in Namibia. Abgesehen von einem Ausfall der leider nachgerüsteten Wegfahrsperre (witzig, sein eigenes Auto klauen zu müssen) hat er mich noch nie im Stich gelassen.
Lustigen Besuch hatte ich allerdings auch schon mal: Als ich in Botswana nach ein paar Fotos wieder einstieg, saß ein Pavian auf meinem Beifahrersitz. Er schaute genauso dumm wie ich in der Situation und ist zum Glück schnell zum Fenster hinaus ...Das Buschtaxi ist und bleibt die ultimative Weltreise-Maschine!


Wer bin ich?Michi Landmann (31 Jahre)
Was mache ich?Bergwachtmitglied
Wo komme ich her?Straßlach
Mein erstes Auto?Jeep Wrangler YJ Bj.89
Lieblings-Fahrmukke?Dire Straits
Längste Reise?Sieben Wochen Afrika (Namibia, Botswana, Simbabwe)
Mein Lieblingsort?
Kaokoveld, Namibia: absolute Einsamkeit, garniert mit Elefanten und Löwen
Was fahre ich?Toyota HZJ 78
Könntest du ohne ihn Leben?Überleben: Ja! Aber leben? Nein!



Dieses Leserauto wurde vorgestellt in der OFF ROAD Ausgabe 9/15 >>>

<<< Zurück zur Übersicht

 

Kommentare (0)
JETZT EINLOGGEN & MITDISKUTIEREN