Award 2021




Liebe Leserinnen und Leser,

hiermit laden wir Sie, wie jedes Jahr, dazu ein, Ihr Urteil über die Modelle des Segments abzugeben:

Wir suchen wieder den Geländewagen des Jahres. Sie entscheiden, wer einen der begehrten Obelisken mit nach Hause nehmen darf. Wählen Sie aus insgesamt 13 Kategorien Ihre Favoriten und gewinnen Sie Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro!

Moderne Vielfalt – mit und ohne Allradantrieb:

Sie haben richtig gelesen. Eigentlich gilt in unserem Magazin (außerhalb der Rallye Dakar) das strenge Diktat des Vierradantriebs, zum wiederholten Mal tragen wir aber der Tatsache Rechnung, dass zahlreiche SUV-Modelle mit nur einer angetriebenen Achse auf den Markt kommen. Auch dem unaufhaltsamen Vormarsch neuer Mobilitätskonzepte verschließen wir uns nicht. In der Kategorie „Alternative Antriebe“ finden alle Fahrzeuge statt, die nicht mehr nur mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor ausgerüstet sind. So gibt es hier neben zahlreichen Hybridfahrzeugen auch reine Elektromobile sowie SUV mit Gas im Tank. Ein besonderes Highlight bildet wieder die Kategorie „4x4-Tuning“, in der die spannendsten Umbauten des letzten Jahrgangs zur Wahl des Offroad-Königs antreten.

Der Hauptgewinn ist dieses Jahr ein tolles Zubehör: das Dachzelt Roof Lodge Evolution II 140 Basic inkl. Schnellmontagerahmen, Fußtritt und einer Campingküche im Wert von 2.754 Euro.

Hier können Sie abstimmen. Wir drücken Ihnen die Daumen!


1. PREIS: Dachzelt Roof Lodge Evolution II 140 Basic inklusive Schnellmontagerahmen, Fußtritt und Campingküche von Nakatanenga im Wert von über 2.700 Euro

2. PREIS: Ein Satz SUV-Reifen „ECSTA PS71 SUV“ von Kumho Tyre im Wert von 1.500 Euro

3. PREIS: Ein Offroad-Fahrtraining der YEZZT Kraftfahrwerk im Offroadpark Langenaltheim im Gesamtwert von 750 Euro

4. PREIS:
Ein Paar PIAA Bar RF 10“ (2 Stück) von Delta 4x4 im Wert von 600 Euro

5. PREIS: Ein Probefahrtwochenende mit dem 2021 RAM 1500 Laramie Sport vpon AEC im Wert von ca. 500 Euro

6. PREIS: Ein Akku-Sprühsystem GLORIA MultiJet 36V plus Schaum-Set und ein TopFoam Auto Shampoo im Gesamtwert von ca. 352 Euro

7.-8. PREIS:
Je eine TESSERACT Offroad Box von Quadix im Wert von 329 Euro

9.-10. PREIS:
Je eine Typhoon Bag mit 2 Paar Ringschrauben und einem Paar Strachit Kombigurte von Front Runner im Wert von 201 Euro

11.-16. PREIS: Je ein Traveller Set von AMAZONAS Ultra Light, bestehend aus Hängematte „Moskito-Traveller Thermo“, Tarp und Aufhängung „Microrope“ im Wert von 177 Euro

17.-21. PREIS: 5 Hoodies Rallye Dakarvon Delta 4x4 im Wert von je ca. 105 Euro

22.-26. PREIS: 5 Longsleeves Rallye Dakar von Delta 4x4 im Wert von je ca. 50 Euro

27.-31. PREIS: 5 Snapback/Caps Rallye Dakar von Delta 4x4 im Wert von je ca. 40 Euro

31.-45. PREIS: 15 OFF ROAD-Jahresabos im Wert von je 45 Euro




Sie bestimmen über Sieg und Niederlage.


Alles, was Sie tun müssen, um dabei zu sein, ist, in jeder der 13 Kategorien Ihren jeweiligen Favoriten auswählen.
Bitte beachten Sie, dass wir nur Teilnehmer mit vollständig ausgefüllter Umfrage in die Verlosung  einbeziehen.
Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele der OFF ROAD Verlag AG. Sie können alternativ auch Ihre Wahl per Post, Fax oder E-mail an umfrage@off-road.de abgeben.

Einsendeschluss ist der 26. Mai 2021.

Die Ergebnisse der Wahl erfahren Sie dann in der Ausgabe 9/2021 am 10. August 2021 und hier auf www.off-road.de

Uns bleibt nun nur noch, Ihnen, liebe Leser, viel Spaß beim Wählen und viel Glück bei unserem Gewinnspiel zu wünschen.


Kategorie A: GELÄNDEWAGEN

Sie kosten in der Basisausstattung nicht mehr als 50 000 Euro und gehören dank zumindest optionaler Reduktion zu den soliden Geländegängern.

Jeep Wrangler

A1

Jeep Cherokee

A2

Land Rover Defender

A3

SsangYong rexton

A4

Suzuki Jimny

A5

Toyota Land Cruiser J15

A6

Kategorie B: LUXUS-GELÄNDEWAGEN

Die Kandidaten dieser Katego­rie überzeugen durch Gelände­gängigkeit und verwöhnen mit jedem erdenklichen Luxus.

Jeep Grand Cherokee

B1

Land Rover Discovery

B2

Mercedes-Benz G-Klasse

B3

Mercedes-Benz GLE

B4

Mercedes-Benz GLS

B5

Range Rover

B6

Range Rover Sport

B7

Kategorie C: PICK-UPS

Ob als Lifestylegefährt, Arbeitsgerät oder Reisemobil: Vielseitiger ist keine Fahrzeuggattung einsetzbar. Allrad müssen sie haben - und eine Ladefläche.

Ford Ranger

C1

Isuzu D-Max

C2

Jeep Gladiator

C3

Mitsubishi L200

C4

Nissan Navara

C5

RAM 1500

C6

Renault Alaskan

C7

SsangYong Musso

C8

Toyota Hilux

C9

Kategorie D: KOMPAKT-SUV

Der Trend zum kleinen SUV ist ungebrochen. Die kompakten SUV halten weiter Einzug in deutsche Städte.

Audi Q2

D1

Cupra Ateca

D2

Dacia Duster

D3

Fiat 500X

D4

Fiat Panda Cross

D5

Ford EcoSport

D6

Hyundai Kona

D7

Jeep Renegade

D8

Jeep Compass

D9

Range Rover Evoque

D10

Mazda CX-3

D11

MINI Countryman

D12

Mitsubishi ASX

D13

Nissan Qashqai

D14

SEAT Ateca

D15

Skoda Karoq

D16

SsangYong Tivoli

D17

Suzuki Vitara

D18

Volkswagen T-Roc

D19

Kategorie E: SUV

Wieder spielt der Preis eine Rolle: Nicht mehr als 50 000 Euro dürfen die Vertreter der Kategorie SUV kosten. Eine Reduktion brauchen sie keine.

Alfa Romeo Stelvio

E1

Audi Q3

E2

Audi Q5

E3

BMW X1

E4

BMW X3

E5

Cadillac XT4

E6

Ford Kuga

E7

Honda CR-V

E8

Hyundai Tucson

E9

Jaguar E-Pace

E10

Kia Sportage

E11

Kia Sorento

E12

Land Rover Discovery Sport

E13

Lexus NX

E14

Mazda CX-5

E15

Mercedes-Benz GLA

E16

Mercedes-Benz GLB

E17

Mercedes-Benz GLC

E18

Mitsubishi Outlander

E19

Nissan X-Trail

E20

Renault Koleos

E21

SEAT Tarraco

E22

Skoda Kodiaq

E23

SsangYong Korando

E24

Subaru Forester

E25

Toyota RAV4

E26

Volkswagen Tiguan

E27

Volvo XC40

E28

Kategorie F: LUXUS-SUV

Eine Prestigefrage. Bei den Luxus-SUV zählen Größe, Komfort und leistungsstarke Motoren. Dafür bezahlt man dann aber auch ein paar Euro mehr...

Aston Martin DBX

F1

Audi Q7

F2

Bentley Bentayga

F3

BMW X5

F4

BMW X7

F5

Ford Explorer

F6

Jaguar F-Pace

F7

Lamborghini Urus

F8

Lexus RX

F9

Maserati Levante

F10

Porsche Macan

F11

Porsche Cayenne

F12

Range Rover Velar

F13

Rolls-Royce Cullinan

F14

Toyota Highlander

F15

Volkswagen Touareg

F16

Volvo XC60

F17

Volvo XC90

F18

Kategorie G: CROSSOVER

Sie verfügen über einen Allradantrieb und ein schlechtwegetaugliches Fahrwerk. So verbinden sie die Vorteile zweier Fahrzeugklassen.

Audi A4 allroad quattro

G1

Audi A6 allroad quattro

G2

Audi Q3 Sportback

G3

Audi Q5 Sportback

G4

Audi Q8

G5

BMW X2

G6

BMW X4

G7

BMW X6

G8

Cupra Formentor

G9

Ford Puma

G10

Mazda CX-30

G11

Mercedes-B. GLC Coupé

G12

Mercedes-Benz GLE Coupé

G13

Mitsubishi Eclipse Cross

G14

Porsche Cayenne Coupé

G15

Subaru XV

G16

Subaru Outback

G17

Suzuki SX4 S-Cross

G18

Suzuki Ignis

G19

Volkswagen Golf Alltrack

G20

Volkswagen Passat Alltrack

G21

Volvo V60 Cross Country

G22

Volvo V90 Cross Country

G23

Kategorie H: 2WD-SUV

Ein SUV ohne Allrad? Eigentlich undenkbar und doch immer häufiger die Realität. Wählen sie ihren Liebling der 2WD-Klasse.

Citroën C3 Aircross

H1

Citroën C5 Aircross

H2

DS 3 Crossback

H3

DS 7 Crossback

H4

Honda HR-V

H5

Kia XCeed

H6

Kia Stonic

H7

Lexus UX

H8

Nissan Juke

H9

Opel Crossland

H10

Opel Grandland X

H11

Opel Mokka

H12

Peugeot 2008

H13

Peugeot 3008

H14

Peugeot 5008

H15

Renault Captur

H16

Renault Kadjar

H17

SEAT Arona

H18

Skoda Kamiq

H19

Toyota C-HR

H20

Volkswagen T-Cross

H21

Kategorie I: Alternative Antriebe

Hauptsache, sauber: Gerade im SUV-Segment werden Modelle mit einem alternativen Antriebskonzept immer beliebter.

Audi Q3

I1

Audi Q3 Sportback

I2

Audi Q5

I3

Audi Q5 Sportback

I4

Audi Q7

I5

Audi Q8

I6

Audi e-tron

I7

Audi e-tron Sportback

I8

Bentley Bentayga

I9

BMW X1

I10

BMW X2

I11

BMW X3

I12

BMW X5

I13

BMW iX3

I14

BMW iX

I15

Citroën C5 Aircross

I16

Cupra Formentor

I17

Dacia Duster

I18

DS 3 Crossback

I19

DS 7 Crossback

I20

Ford Explorer

I21

Ford Kuga

I22

Ford Puma

I23

Ford Mustang Mach-E

I24

Honda CR-V

I25

Hyundai Kona

I26

Hyundai Santa Fe

I27

Jaguar E-Pace

I28

Jaguar F-Pace

I29

Jaguar I-Pace

I30

Jeep Compass

I31

Jeep Renegade

I32

Jeep Wrangler

I33

Kia e-Soul

I34

Kia Niro

I35

Kia Sorento

I36

Kia X-Ceed

I37

Lexus NX

I38

Lexus RX

I39

Lexus UX

I40

Mazda MX-30

I41

Mercedes-Benz EQA

I42

Mercedes-Benz EQC

I43

Mercedes-Benz GLC

I44

Mercedes-B. GLC Coupé

I45

Mercedes-Benz GLE

I46

Mercedes-Benz GLE Coupé

I47

MINI Countryman

I48

Mitsubishi Outlander

I49

Mitsubishi Eclipse Cross

I50

Nissan Ariya

I51

Opel Grandland X

I52

Opel Mokka

I53

Peugeot 2008

I54

Peugeot 3008

I55

Porsche Cayenne

I56

Porsche Cayenne Coupé

I57

Range Rover

I58

Range Rover Sport

I59

SEAT Arona

I60

SEAT Tarraco

I61

Skoda Kamiq

I62

Toyota C-HR

I63

Toyota RAV4

I64

Toyota Highlander

I65

Volkswagen ID.4

I66

Volvo XC40

I67

Volvo XC60

I68

Volvo XC90

I69

Kategorie J: SONDERFAHRZEUGE

Vor allem Fernreisende und Kommunen schwören auf die Nutzfahrzeuge mit Allradantrieb, die, von Spezialisten aufgebaut, keine Grenzen kennen.

Ford Transit AWD

J1

Iveco Daily 4x4

J2

MAN TGE 4x4

J3

Mercedes-Benz Unimog

J4

Mercedes-Benz Sprinter 4x4

J5

Oberaigner O. Movano 4x4

J6

Opel Combo Dangel 4x4

J7

VW Crafter 4x4

J8

Kategorie K: SIDE-BY-SIDES

Kompakt, leicht und für jeden Einsatzzweck modifizierbar: Side-by-Sides findet man im Forst genauso wie auf den Offroad-Rallyes dieser Welt.

Arctic Cat Prowler

K1

Arctic Cat Wildcat

K2

Can-Am Traxter

K3

Can-Am Maverick

K4

Kawasaki Mule

K5

Kawasaki Teryx

K6

Polaris General

K7

Polaris Ranger

K8

Polaris Ranger RZR

K9

Quadix Buggy

K10

Yamaha Wolverine

K11

Yamaha YXZ

K12

Kategorie L: NEWCOMER

Egal ob Geländewagen, SUV, Crossover oder Pick-­up: In die­ser Kategorie wählen Sie Ihren 4x4­-Neuzugang des Jahres – und das klassenübergreifend.

Audi e-tron Sportback

L1

Audi Q5 Sportback

L2

BMW iX

L3

BMW iX3

L4

Cupra Formentor

L5

Ford Mustang Mach-E

L6

Honda HR-V

L7

Hyundai Tucson

L8

Isuzu D-Max

L9

Jeep Grand Cherokee

L10

Kia Sorento

L11

Mercedes-Benz EQA

L12

Nissan Ariya

L13

Nissan Qashqai

L14

Opel Crossland

L15

Opel Mokka

L16

Toyota Highlander

L17

Volkswagen Golf Alltrack

L18

Volkswagen ID.4

L19

Kategorie M: 4x4-TUNING

Individuelle Geländetauglichkeit statt Massenware: Die Profis der 4x4-Szene verleihen den Serien-Modellen eine Extraportion Offroad-Kompetenz und bringen damit unsere Leser und Redaktion immer wieder zum Staunen. Doch welches Tuning-Gefährt ist Ihr Favorit?

delta4x4 G-Klasse

M1

ERC Baumann Panda 4x4

M2

Taubenreuther Ford Ranger

M3

Beinhofer Tube Buggy

M4

Beinhofer CJ7 V8

M5

Wrangler EcoDiesel 3.0 V6

M6

Defender 110

M7

Land Rover Discovery

M8

Daktec Nissan Navara D40

M9

ORZ Vehicles Jeep Gladiator 392

M10

JB Car Design RAM 1500 R.

M11

Huber Run-E Electric Cruiser

M12

Persönliche Daten

Für die Teilnahme.....



* Pflichtfeld